Kategorien &
Plattformen

Patenschaft für Ausbildung

Patenschaft für Ausbildung
Patenschaft für Ausbildung

Mit diesem Projekt richtet sich Jugend braucht Arbeit vor allem an arbeitslose Jugendliche, Abschlussschüler mit schlechten Noten und hohen Fehlzeiten sowie an Jugendliche in "Warteschleifen". Gefördert wird das Projekt über das Jugend-und Sozialamt Frankfurt, sowie Eigenmittel des Trägers, welche über Spenden akquiriert werden.

Ziel ist es, diese Jugendlichen in den ersten Ausbildungsmarkt zu integrieren.

Die Tätigkeiten der PatInnen umfassen:

- Hilfe bei der Akquise von Praktikums- und Ausbildungsstellen
- Unterstützung beim Führen des Berichtsheftes
- fachtheoretische Nachhilfe für die (Berufs)Schule
- Hausaufgabenbetreuung
- Vorbereitung von Referaten, für Klassenarbeiten und Schulabschlussprüfungen
- Begleitung in und durch die Ausbildung- bei Bedarf bis zur Gesellen- oder   Abschlussprüfung
- Unterstützung beim Bewerbungsschreiben und Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche bzw. Einstellungstests.
- Hilfe bei der Praktikums-, Ausbildungs- und Arbeitsplatzsuche
- Bewerbungshilfe, Coaching
- Begleitung zu Arbeitsagentur und Jobcenter
- Hilfe bei der Lebensorientierung

Der Verein freut sich immer über neue PatInnen, denn nur so kann er seine Arbeit erfolgreich weiterführen. Wenn auch Sie sich engagieren wollen, kontaktieren Sie bitte Herrn Plumari. Wir freuen uns auf Sie!

Salvatore Plumari
Projektleitung "Patenschaft für Ausbildung" / Jugend braucht Arbeit e.V.
Rebstöcker Straße 7060326Frankfurt am Main
Tel.:069 75086820
 01605562872
Fax.:069 750 868 20
Konzeption Patenschaft für Ausbildung

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz